Zwangs-Entschleunigung nutzen und neue Segel setzen

Im Moment herrscht überall der absolute Ausnahmezustand und keiner weiß so recht wie es weitergehen soll… Jetzt noch in Werbung oder Marketing investieren? Was passiert nach der Corona-Krise? Und wann wird sie überhaupt enden? Bist du als Single-Unternehmer*innen betroffen? Oder als mittelständisches Unternehmen am Kämpfen? Die See ist gerade sehr stürmisch und der Wind kalt und rau! „Mann über Bord“ scheint gerade ein nicht einzudämmender Ausruf zu sein. Und die Rettungsboote sind voll! 

Viele beschäftigen sich gerade mit Existenzängsten. Total verständlich. Aber ändert Angst etwas an der momentanen Situation? Nein! Ein Umdenken in eine andere Richtung, wäre ein hilfreicher Anfang diese Krise zu überstehen. Endlich die Zeit für Analysen, neue Strategien und dem Wettbewerb widmen, wären ein positiver Weg in die Zukunft. Mit kleinen Schritten neue Segel setzen und der Sonne entgegen schippern. Es muss nicht volle Kraft voraus sein aber auch kein Stillstand. Denn noch ist Wind da, der dich voranbringen kann.

Jetzt ist ein günstiger Zeitpunkt sich den Dingen zu widmen, die immer weit in den Hintergrund gerückt sind, weil zu wenig Zeit dafür vorhanden war. Nutze auch du die Zwangs Entschleunigung für eine tiefe Atempause und gehe in dich. Wolltest du schon lange deine Webseite überarbeiten oder ein Corporate Design mit frischem Layout dein Eigen nennen? Neues Briefpapier oder Visitenkarten wären auch mal wieder fällig? Und was macht eigentlich deine Konkurrenz gerade? 

Jede Krise endet irgendwann und dann stehst du bereits wieder oben und ziehst an deinen Mitbewerbern vorbei. Auch an denen, die weit vor dir lagen. Wir unterstützen dich in allen Fragen und Anliegen rund um das Thema Werbung, Strategien, Text und Corporate Design. Die Käpt‘in und ihre Crew werden dein Schiff mit dir gemeinsam reparieren, den Boden schrubben und die Segel hissen. Gib einfach einen Funkspruch durch!